Fotolia 33193844

Termine

In unserem Terminkalender erfahren Sie, wann bestimmte Kurse/Lehrgänge, Aus- und Weiterbildungen angeboten werden. Wählen Sie dazu aus der Liste einfach Ihr gewünschtes Modul aus.

Juni 2018Juli 2018August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
Modul Info

Suche

Ausbildung Fahrlehrergänge

Die Fahrlehrerfachschule Caspar UG führt die Ausbildung gemäß den gesetzlichen Rahmenbedingungen ausschließlich als Vollzeitunterricht durch. Der theoretische Teil wird – je nach Fachgebiet – von Juristen, Pädagogen, Ingenieuren oder Fahrlehrern praxisnah durchgeführt.

Zusätzlich findet eine fahrpraktische Ausbildung durch unsere Fahrlehrer statt.

Erweiterungslehrgang Klasse A (Motorrad)

Die Fahrlehrerlaubnis der Klasse A ist eine wichtige Zusatzausbildung für jeden angestellten Fahrlehrer, wie auch für jeden angehenden Fahrschulleiter um in der Zweiradausbildung Fuß zu fassen.

Die Ausbildung zum Fahrlehrer der Klasse A (Motorrad) dauert einen Monat in Vollzeit. Als Fahrlehrer der Klasse A sind Sie berechtigt Mofa und die Klassen M, A1 und A auszubilden.

Der Erstkontakt mit den Fahrschülern sollte bereits bei den 15- und 16-jährigen durch die Mofa-Ausbildung und die Klassen A1 und M erfolgen. Denn ein früher positiver Kontakt zu Ihren Kunden ist ein nicht zu unterschätzender Vorteil auf dem Fahrschulmarkt.

Wenn Sie als Seminarleiter für Fahranfängeraufbauseminare (ASF) und Punkteabbauseminare (ASP) tätig werden möchten, ist die Fahrlehrerlaubnis der Klasse A eine gesetzliche Voraussetzung, die Sie zu erfüllen haben.

Vorraussetzungen

Fahrerlaubnis unbefristete Fahrerlaubnis Klasse BE
Fahrpraxis 2 Jahre Fahrpraxis auf einem Fahrzeug der Klasse A (ohne Leistungsbeschränkung) innerhalb der letzten 5 Jahre
Ausbildung 1 Monat in Vollzeit
Prüfung Bestehen der Fahrlehrerprüfung Klasse A
Dauer Vollzeitlehrgang 1 Monat

Erweiterungslehrgang Klasse CE (Lkw)

Durch die Einführung des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetzes (BKrFQG) und die kontinuierlich auslaufenden Besitzstandsrechte von Klasse 3 Führerscheinen, bietet großes Beschäftigungspotenzial für Fahrlehrer der Klassen CE. Eine Chance, die sich kein Fahrlehrer entgehen lassen sollten!

Die Ausbildung zum Fahrlehrer der Klasse CE (Lkw) dauert zwei Monate, bei Vorbesitz Klasse DE 1 Monat. Als Fahrlehrer der Klasse CE sind Sie berechtigt C1, C1E, C, CE und T auszubilden.

Fahrschulen mit der Erlaubnis für die Führerscheinausbildung in den Klassen CE sind kraft Gesetzes anerkannte Ausbildungsstätte für die Grundqualifikation und Weiterbildung von Kraftfahrern nach BKrFQG. Die Ausbildung von Berufskraftfahrern stellt neben dem Kerngeschäft, der Führerscheinausbildung, ein neues und umfassendes Tätigkeitsfeld für Fahrlehrer der Klasse CE dar.

Vorraussetzungen

Fahrerlaubnis Klasse BE
Fahrpraxis 2 Jahre auf einem Fahrzeug der Klasse CE oder 6 Monate hauptberufliche Tätigkeit als Berufskraftfahrer der Klasse CE oder 60 Zusatzfahrstunden auf Fahrzeugen der Klasse CE
Ausbildung 2 Monate Vollzeitlehrgang
Fachliche Eignung Bestehen der Fahrlehrerprüfung Klasse CE
Dauer Vollzeitlehrgang 2 Monate

Erweiterungslehrgang Klasse DE (Bus)

Fahrerlaubnis Klasse BE
Fahrpraxis 2 Jahre auf einem Fahrzeug der Klasse DE oder 6 Monate hauptberufliche Tätigkeit als Berufskraftfahrer der Klasse DE oder 60 Zusatzfahrstunden auf Fahrzeugen der Klasse DE
Ausbildung 2 Monate Vollzeitlehrgang
Fachliche Eignung Bestehen der Fahrlehrerprüfung Klasse DE
Dauer Vollzeitlehrgang (ohne Vorbesitz CE) 2 Monate,
Vollzeitlehrgang (mit Vorbesitz CE) 1 Monat